Bild

    Solar-Tracker erhöht Wirtschaftlichkeit durch Ausrichtung nach der Sonne

    Eine optimale Ausrichtung von Solarzellen erhöht den Stromertrag um bis zu 36 Prozent. Eine mit neuen Solar-Trackern ausgerüstete Anlage ist in zirka 6 Jahren amortisiert. Zudem kann sie die Stromversorgung der wichtigsten Geräte sichern, dies in Verbindung mit geeigneten Wechselrichtern und Speicherbatterien.

    Ein durch ein einziges Solarmodul gespeister Matrox-Antrieb richtet innert jeweils vier bis sechs Sekunden einen Solar-Tracker Solino Sunfinder optimal in Ost-West-Richtung zur Sonne. Der damit erzielte Energiegewinn verlängert die tägliche Einspeisung in das Stromnetz. Damit werden die heutigen Gestehungskosten einer Anlage von bis zu 10 KW Spitzenleistung innert 6 Jahren zurückbezahlt (z.B. über Solarstrombörse EKZ). Zusätzlich kann eine Notstromversorgung für die wichtigsten Stromverbraucher wie Sicherheits- und Kommunikationsgeräte, Computer, Lüftung, Gefriergeräte etc. auch bei einer mehrtägigen Stromunterbrechung sichergestellt werden. Hierfür sind relativ kleine Bufferbatterien erforderlich; weiss doch Solino Sunfinder selbst bei bedecktem Himmel oder vorhandenen Wolken, wo die Sonne steht, so dass abends immer vollständig geladene Batterien zur Verfügung stehen. Durch die gestiegenen Kosten für Solarmodule bietet sich Solino Sunfinder auch für Grossanlagen an, wobei die einzelnen Tracker miteinander gekoppelt werden.

     

    Der Antrieb von Solino Sunfinder belastet die Energiebilanz nicht. Täglich wird die Tagesdauer automatisch gemessen, in einem Mikroprozessor gespeichert und über eine Vergleichsperiode von acht Tagen der folgende Tag berechnet. Die Nachführung nach der Sonne erfolgt ohne Sensoren und wird über den Mikroprozessor mit einer Genauigkeit von 99 Prozent zum Energieoptimum eingestellt. Die Antriebsmechanik ist absolut betriebsicher und erfordert keine Wartung. Der Aufbau von Solino Sunfinder ist sehr einfach; es können auch bereits bestehende stationäre Anlagen zu Trackern nachgerüstet werden. Solino Sunfinder ist zudem unempfindlich auf Wettereinflüsse und widersteht Stürmen mit Windgeschwindikeiten bis 160 Km/h.

     

    Mehr unter www.solino-solar.com

    19. November 2006Ati

    Kommentare zum Thema

    Keine Kommentare gefunden. Schreibe den ersten Kommentar!

     
     

    Pflicht-Feld

    Kommentieren

    FrauHerr-Dr.Prof.Ing.Mag.

    Name

    Vorname

    Name

    E-Mail

    Homepage

    Kommentar

    Ich stimme zu, dass meine Angaben aus diesem Formular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Datenschutzerklärung

    janein

    SPAM-Schutz3Z3A1S6Keingeben!

    Versenden

    Pflicht-Feld

    Investitionen erfolgreich: Öl- und Gasreserven stark gestiegen - Detail-Ansicht

    Investitionen erfolgreich: Öl- und Gasreserven stark gestiegen

    Im Jahr 2006 setzte sich der Ölpreisanstieg fort und erreichte mit einem Jahresdurchschnittswert von 65 US Dollar pro Barrel einen Höchststand, der mehr als 10 US Dollar über dem Vorjahreswert lag.

    30. Juni 2007Ati

    Aktuelles - Investitionen erfolgreich: Öl- und Gasreserven stark gestiegen
    VW im Februar E-Auto-Marktführer - Detail-Ansicht

    VW im Februar E-Auto-Marktführer

    Fast 76% mehr Elektroautos als vor einem Jahr, konnten im Februar 2020 abgesetzt werden. Dabei wurde die Renault Zoe vom VW E-Golf auf den zweiten Platz verdrängt.

    11. März 2020Ati

    Aktuelles - VW im Februar E-Auto-Marktführer
    Sicherheitshelm aus nachwachsenden Rohstoffen - Detail-Ansicht

    Bild: Reinhard Krätzig

    Sicherheitshelm aus nachwachsenden Rohstoffen

    Alternative Kunststoffe dringen in immer mehr Bereiche des täglichen Lebens vor. Ein neuer Helm, hergestellt aus nachwachsenden, heimischen Rohstoffen und mit fairen Löhnen in Deutschland produziert, verspricht hohe Sicherheit bei gleichzeitig reduzierter Umweltbelastung.

    07. November 2021Ati

    Aktuelles - Sicherheitshelm aus nachwachsenden Rohstoffen
    So kann man das Klima schützen ohne AKWs - Detail-Ansicht

    So kann man das Klima schützen ohne AKWs

    Es gibt keine Ausreden mehr, 40 Prozent weniger Treibhausgase in Deutschland bis 2020 sind machbar, sagt Andree Böhling, Energie-Experte von Greenpeace. Eine neue Studie des Aachener Instituts EUtech im Auftrag von Greenpeace: Klimaschutz: Plan B - Nationales Energiekonzept bis 2020 zeigt dies auf.

    27. März 2007Ati

    Aktuelles - So kann man das Klima schützen ohne AKWs

    Erdölfreie Themen

    Produkte und Lösungen ohne Erdöl. Alternative Kunststoffe, alternatives Plastik aus natürlichen Rohstoffen. Treibstoffe, Öle, Recycling. Aktuelles, Blog, Videos.

     

    Aktuelle Seite

    Solar-Tracker erhöht Wirtschaftlichkeit durch Ausrichtung nach der Sonne

     

    Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität dieser Website notwendig. InformationOK 

     
    nach oben
     

    x