Bild

Bild: Deutsche Post DHL Group

Post stellt die Produktion von Elektro-Lieferwagen ein

Vor dem Hintergrund der aktuellen weltwirtschaftlichen Unsicherheiten hat sich die Deutsche Post DHL Group entschlossen, die Sondierungen für eine Partnerschaft zu den StreetScooter-Aktivitäten nicht aktiv weiter zu verfolgen.

Die monatelange Suche nach potentiellen Kooperationspartnern blieb erfolglos. Das Unternehmen möchte sich auf den Betrieb der aktuellen StreetScooter im Flotten-Bestand konzentrieren. Die Auslieferung von Neufahrzeugen wird sich voraussichtlich noch bis ins nächste Jahr hinziehen.

 

"Dank StreetScooter haben wir eine der größten elektrisch betriebenen Lieferflotten der Welt und bedeutende Impulse in Sachen Elektromobilität gesetzt. Wir haben immer gesagt, dass wir kein Autohersteller sein wollen. Eine weitere Skalierung ohne den richtigen Partner entspricht nicht unserer langfristigen strategischen Zielsetzung. Die Umstellung unserer Flotte auf E-Mobilität werden wir unabhängig von der heutigen Entscheidung weiter entschieden vorantreiben", sagte Frank Appel. "Wir stehen zu unserer Mission 2050, das heißt Null-Emissionen-Logistik bis 2050."

 

Mehr zum Thema: Deutsche Post DHL Group

28. Februar 2020Ati

Kommentare zum Thema

Keine Kommentare gefunden. Schreibe den ersten Kommentar!

 
 

Pflicht-Feld

Kommentieren

FrauHerr-Dr.Prof.Ing.Mag.

Name

Vorname

Name

E-Mail

Homepage

Kommentar

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus diesem Formular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Datenschutzerklärung

janein

SPAM-Schutz5M7C0A6Weingeben!

Versenden

Pflicht-Feld

Österreichischer Solarpreis 2006 geht an aquawatt Yachtbau - Detail-Ansicht

Österreichischer Solarpreis 2006 geht an aquawatt Yachtbau

Die begehrte und auch international vielbeachtete Trophäe wurde am 14. Oktober in der Villa Pannonica an Dieter Seebacher, Firmenchef von aquawatt yachtbau übergeben.

18. Oktober 2006Ati

Aktuelles - Österreichischer Solarpreis 2006 geht an aquawatt Yachtbau
BP schließt größtes Ölfeld in den USA - Detail-Ansicht

BP schließt größtes Ölfeld in den USA

Wie spiegel.de meldet, haben Mitarbeiter des britischen Ölkonzerns BP in Prudhoe Bay in Alaska ein Leck in einer Pipeline entdeckt. Da aus der Leitung Öl lief und das grösste Ölfeld der USA deshalb gesperrt wird, wird ein weiterer Anstieg des Ölpreises befürchtet.

07. August 2006Ati

Aktuelles - BP schließt größtes Ölfeld in den USA
EUROENERGIE AG steigt in den Biogas Markt ein - Detail-Ansicht

EUROENERGIE AG steigt in den Biogas Markt ein

Einspeisung von Biogas in Erdgaspipelines. Mit einem neuen Betriebskonzept eröffnet EUROENERGIE AG den industriellen Einsatz von Biogas.

08. Februar 2007Ati

Aktuelles - EUROENERGIE AG steigt in den Biogas Markt ein
Schüco realisiert Solarthermieanlage in Chile - Detail-Ansicht

Schüco realisiert Solarthermieanlage in Chile

Die Deutsche Schule Santiago de Chile hat zusammen mit der Schüco International KG und der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) eine Solarthermieanlage auf der Deutschen Schule in Santiago de Chile eingeweiht.

02. Mai 2007Ati

Aktuelles - Schüco realisiert Solarthermieanlage in Chile

Erdölfreie Themen

Produkte und Lösungen ohne Erdöl. Alternative Kunststoffe, alternatives Plastik aus natürlichen Rohstoffen. Treibstoffe, Öle, Recycling. Aktuelles, Blog, Videos.

 

Aktuelle Seite

Post stellt die Produktion von Elektro-Lieferwagen ein

 

Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität dieser Website notwendig. InformationOK 

 
nach oben
 

x