Bild

    Start der Ausschreibung des 11. Shell She Study Awards

    Am 4. Juni 2007 startet die Ausschreibung für den diesjährigen Shell She Study Award, mit dem das Unternehmen Shell Wissenschaftlerinnen für herausragende Arbeiten rund um die Themen Mineralöl, Erdgas, Chemie und erneuerbare Energien auszeichnet.

    Der Preis für den weiblichen Wissenschaftsnachwuchs aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wird bereits zum elften Mal in Folge verliehen.', 'Bis zum 15. Oktober 2007 können sich Studentinnen, Hochschulabsolventinnen und Doktorandinnen mit Diplom-, Master- oder Studienarbeiten sowie Dissertationen aus technischen, naturwissenschaftlichen oder wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereichen bewerben. Die Arbeit sollte nicht älter als zwei Jahre sein und muss vor dem 31. Juli 2007 fertig gestellt werden. Neben einem fünfseitigen Exposé sollte der Bewerbung eine Beurteilung durch den betreuenden Hochschullehrer und ein Lebenslauf beigefügt werden.

     

    Eine hochkarätige Jury aus Wissenschaft und Wirtschaft wird am 3. und 4. Dezember 2007 die drei Gewinnerinnen des 11. She Study Awards ermitteln und diese im Rahmen einer Preisverleihung in Hamburg bekannt geben. Die drei besten Arbeiten werden mit einem Preisgeld von insgesamt 8.500 Euro prämiert (1. Preis: 5.000 Euro, 2. Preis: 2.500 Euro, 3. Preis: 1.000 Euro, 4.-6. Platz: 500 Euro).

     

    Mit dem She Study Award leistet das Unternehmen Shell seit mehr als zehn Jahren in Deutschland, Österreich und der Schweiz einen Beitrag zur kontinuierlichen Förderung von weiblicher Leistung in immer noch männlich geprägten Disziplinen. Viele junge Wissenschaftlerinnen konnten den Preis bereits als Sprungbrett für eine Karriere sowohl in der Wirtschaft als auch in der Wissenschaft nutzen. Kurt Döhmel, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Shell Holding GmbH dazu: „Der She Study Award hat sich seit 1997 als ein renommierter Förderpreis für junge Wissenschaftlerinnen etabliert. Wir möchten mit dem Preis einen Beitrag zur Stärkung der Frauen in einem nach wie vor männlich dominierten Berufsumfeld leisten. Die Preisträgerinnen der vergangenen Jahre haben bewiesen, welches beeindruckende Potential Frauen in Naturwissenschaften und Technik haben.“

     

    Mehr zum Thema: Shell Study Award

     

    Update 2020: Die Website besteht nicht mehr.

    15. Juni 2007Ati

    Kommentare zum Thema

    Keine Kommentare gefunden. Schreibe den ersten Kommentar!

     
     

    Pflicht-Feld

    Kommentieren

    FrauHerr-Dr.Prof.Ing.Mag.

    Name

    Vorname

    Name

    E-Mail

    Homepage

    Kommentar

    Ich stimme zu, dass meine Angaben aus diesem Formular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Datenschutzerklärung

    janein

    SPAM-Schutz9S9X2I6Weingeben!

    Versenden

    Pflicht-Feld

    Förderung von Biokraftstoffen der zweiten Generation - Detail-Ansicht

    Förderung von Biokraftstoffen der zweiten Generation

    Volkswagen, der Mineralölkonzern Shell und der Anlagenbauer Lurgi haben im Rahmen einer Konferenz des Forums für Zukunftsenergien in Berlin ihre Ideen zur Herstellung und Förderung von Biokraftstoffen der zweiten Generation präsentiert.

    30. April 2007Ati

    Aktuelles - Förderung von Biokraftstoffen der zweiten Generation
    Australien baut weltgrößtes Solarkraftwerk - Detail-Ansicht

    Australien baut weltgrößtes Solarkraftwerk

    Australiens Energiehunger wird immer größer - und könnte schon in kurzer Zeit zu verbreiteten Stromausfällen führen. Zugleich stöhnt das Land unter den Folgen des Klimawandels. Jetzt soll in Down Under das größte Sonnenkraftwerk der Welt entstehen.

    25. Oktober 2006Ati

    Aktuelles - Australien baut weltgrößtes Solarkraftwerk
    The Linde Group: Neuer Internetauftritt rund um das Thema Wasserstoff - Detail-Ansicht

    The Linde Group: Neuer Internetauftritt rund um das Thema Wasserstoff

    Seit dem 16. April 2007 ist die neue Microsite des Technologiekonzerns The Linde Group zum Thema „Wasserstoff als Energieträger“ online.

    30. April 2007Ati

    Aktuelles - The Linde Group: Neuer Internetauftritt rund um das Thema Wasserstoff
    Botanischer Verein und ExxonMobil gemeinsam: Wald_Pflanzen - Detail-Ansicht

    Bild: pixabay

    Botanischer Verein und ExxonMobil gemeinsam: Wald_Pflanzen

    Seit vielen Jahren führt der Botanische Verein zu Hamburg "Naturkundliche Streifzüge" für Kinder aller Altersklassen durch.

    13. Juli 2007Ati

    Aktuelles - Botanischer Verein und ExxonMobil gemeinsam: Wald_Pflanzen

    Erdölfreie Themen

    Produkte und Lösungen ohne Erdöl. Alternative Kunststoffe, alternatives Plastik aus natürlichen Rohstoffen. Treibstoffe, Öle, Recycling. Aktuelles, Blog, Videos.

     

    Aktuelle Seite

    Start der Ausschreibung des 11. Shell She Study Awards

     

    Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität dieser Website notwendig. InformationOK 

     
    nach oben
     

    x