Bild

    OMV mit Erdgasfund in Pakistan

    Die OMV Aktiengesellschaft, Mitteleuropas führender Öl- und Erdgaskonzern, stieß bei ihrer Explorationsbohrung Latif-1 im gleichnamigen Aufsuchungsgebiet im nördlichen Teil der Provinz Sindh in Pakistan auf Erdgas.

    In diesem Gebiet hatte die OMV in der Vergangenheit schon zwei große Erdgasfelder, Miano und Sawan entdeckt, welche 2001 und 2003 ihre Produktion aufnahmen. Dieser neuerliche Erdgasfund, bei dem OMV (Pakistan) Exploration GmbH, eine 100% Tochter der OMV, als Betriebsführer fungiert, eröffnet die Möglichkeit weiterer Funde in dem Gebiet.

     

    Die Explorationsbohrung Latif-1 erreichte ihren tiefsten Punkt bei 3.520 m. Dabei traf sie auf drei kohlenwasserstoffführende Schichten von insgesamt 18,7 m netto Erdgas/Kondensatmächtigkeit in einer Tiefe von 3.200 bis 3.450 m. 3D-Seismik und weitere Bohrungen sind zur Untersuchung des Gebiets vorgesehen.

     

    Helmut Langanger, OMV Vorstand für Exploration und Produktion: "Ich freue mich über den Fund. Dieser weitere Erfolg in unserer Kernregion Mittlerer Osten zeigt klar, dass dieser Block erhebliches Potenzial aufweist. Der neue Fund lässt sich auch sehr gut in unsere bereits bestehende Erdgasinfrastruktur in Pakistan integrieren und unterstützt unsere Wachstumspläne in einem Land, wo die OMV bereits jetzt größter internationaler Erdgasversorger ist."

     

    Zwei der drei erdgasführenden Schichten wurden im Februar 2007 getestet und bestätigten die neue Lagerstätte. Vorläufige Ergebnisse zeigen eine Testrate von mehr als 1.700 boe/d (270.000 m³/d) Erdgas. Genaue Daten über die tatsächliche Förderrate sowie die Größe des Felds können erst nach einem Langzeittest und weiteren Bohrungen gewonnen werden.

    Die Planung für weitere Fördertests in Latif ist in Gang, die Bohranlage übersiedelte bereits auf die nächste OMV Explorationsbohrung. Zusätzliche Untersuchungen sind mittels 3D- Seismik und Bohrungen geplant. Die OMV und ihre Joint Venture Partnern Eni AEP Limited (Eni) und Pakistan Petroleum Limited (PPL) halten jeweils ein Drittel an der Latif-Explorationslizenz.

     

    Ideale strategische Position

    Der neue Erdgasfund kann, ebenso wie die bestehenden Erdgasfelder Sawan und Miano, die Märkte der beiden pakistanischen Erdgasversorger Sui Northern Pipelines Limited und Sui Southern Gas Company Limited bedienen. Diese strategische Hub-Position soll in Zukunft durch verstärkte Explorationstätigkeiten weiter ausgebaut werden.

     

    Größter internationaler Erdgas-Betriebsführer Pakistans

    OMV ist der größte internationale Betreiber von Erdgasfeldern in Pakistan. Als Betriebsführer der Sawan und Miano Gasfelder sowie der Kadanwari Aufbereitungsanlage, zeichnet OMV für die Förderung von mehr als 100.000 boe/d (16 Mio m³/d) verantwortlich. Dies entspricht rund 16% des pakistanischen Erdgasbedarfs. Die Tagesproduktion der OMV liegt in Pakistan bei rund 20.000 boe/d (3,2 Mio m³/d).

     

    Ausgewogenes internationales E&P-Portfolio

    OMV hält ein ausgewogenes internationales E&P-Portfolio in 20 Ländern, das sich auf sechs Kernregionen aufteilt: den Donau-Adria-Raum, Nordafrika, Nord-West Europa, Mittlerer Osten, Australien/Neuseeland und Russland/Kaspische Region. Die Tagesproduktion der OMV liegt bei rund 324.000 boe, die Öl- und Erdgasreserven betragen rund 1,3 Mrd boe.

     

    Hintergrundinformationen:

    Konsortialpartner am Latif-1 Feld:
    OMV (PAKISTAN), Betriebsführer 33,4%
    Pakistan Petroleum Limited 33,3%
    Eni AEP Limited 33,3%

     

    OMV in Pakistan

    OMV (PAKISTAN) Exploration GmbH ist eine 100%-Tochter der OMV Aktiengesellschaft und seit 1991 in Pakistan tätig. OMV (Pakistan) beschäftigt 539 pakistanische und 15 internationale Mitarbeiter. Die Aktivitäten der OMV konzentrieren sich auf die Mittlere Indus-Region, wo OMV als Betriebsführer eine starke Position aufgebaut hat. Das Unternehmen expandiert allerdings auch in andere Regionen des Landes. Bisher hat die OMV rund USD 197 Mio in die Exploration, Erweiterung und Feldentwicklung investiert.

     

    Der erste Erfolg von OMV in Pakistan war die Entdeckung des Miano Erdgasfeldes im Jahr 1993. 1998 entdeckte das Unternehmen das große Sawan Erdgasfeld, das im Dezember 1999 kommerziell nutzbar erklärt wurde.

    29. März 2007Ati

    Kommentare zum Thema

    Keine Kommentare gefunden. Schreibe den ersten Kommentar!

     
     

    Pflicht-Feld

    Kommentieren

    FrauHerr-Dr.Prof.Ing.Mag.

    Name

    Vorname

    Name

    E-Mail

    Homepage

    Kommentar

    Ich stimme zu, dass meine Angaben aus diesem Formular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Datenschutzerklärung

    janein

    SPAM-Schutz9P4R4A0Peingeben!

    Versenden

    Pflicht-Feld

    Verbot von Verbrennungsmotoren in Grossbritannien bereits ab 2035 - Detail-Ansicht

    Verbot von Verbrennungsmotoren in Grossbritannien bereits ab 2035

    Die britische Regierung hat ihre Pläne geändert und den Verzicht auf den Verkauf von Neuwagen mit Verbrennungsmotoren um fünf Jahre auf 2035 vorgezogen. Auch Hybride sind, anders als bisher, von der neuen Regelung betroffen.

    05. Februar 2020Ati

    Aktuelles - Verbot von Verbrennungsmotoren in Grossbritannien bereits ab 2035
    BMW Hydrogen 7: Eine neue Ära der Mobilität beginnt - Detail-Ansicht

    BMW Hydrogen 7: Eine neue Ära der Mobilität beginnt

    BMW schreibt Automobilgeschichte: Der BMW Hydrogen 7, die weltweit erste Serienlimousine mit Wasserstoffantrieb, verbindet praktisch emissionsfreie Mobilität mit dem Fahrerlebnis einer Luxuslimousine. Im neuen BMW 7er nutzt BMW die zukunftsweisende Antriebsenergie von Wasserstoff schon heute.

    17. November 2006Ati

    Aktuelles - BMW Hydrogen 7: Eine neue Ära der Mobilität beginnt
    EU genehmigt höhere Kaufprämie für Elektroautos - Detail-Ansicht

    Bild: pixabay

    EU genehmigt höhere Kaufprämie für Elektroautos

    Die Bundesregierung möchte mit finanziellen Anreizen den Absatz von Elektroautos ankurbeln. Die Förderung soll für alle Fahrzeuge gelten, die nach dem 4. November 2019 zugelassen wurden.

    12. Februar 2020Ati

    Aktuelles - EU genehmigt höhere Kaufprämie für Elektroautos
    Solar-Tracker erhöht Wirtschaftlichkeit durch Ausrichtung nach der Sonne - Detail-Ansicht

    Solar-Tracker erhöht Wirtschaftlichkeit durch Ausrichtung nach der Sonne

    Eine optimale Ausrichtung von Solarzellen erhöht den Stromertrag um bis zu 36 Prozent. Eine mit neuen Solar-Trackern ausgerüstete Anlage ist in zirka 6 Jahren amortisiert. Zudem kann sie die Stromversorgung der wichtigsten Geräte sichern, dies in Verbindung mit geeigneten Wechselrichtern und Speicherbatterien.

    19. November 2006Ati

    Aktuelles - Solar-Tracker erhöht Wirtschaftlichkeit durch Ausrichtung nach der Sonne

    Erdölfreie Themen

    Produkte und Lösungen ohne Erdöl. Alternative Kunststoffe, alternatives Plastik aus natürlichen Rohstoffen. Treibstoffe, Öle, Recycling. Aktuelles, Blog, Videos.

     

    Aktuelle Seite

    OMV mit Erdgasfund in Pakistan

     

    Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität dieser Website notwendig. InformationOK 

     
    nach oben
     

    x